Bei unserer täglichen Arbeit mit den unterschiedlichsten Hunden finden wir schnell heraus, welche Produkte etwas taugen und welche nicht.

Da wir immer wieder gefragt werden, folgend unsere Liste der von uns gerne genommenen Leinen.

Die wichtigsten Fragen zu Hundeleinen haben wir weiter unten beantwortet.

Angebote & aktuelles zu uns und der Hundewelt per E-Mail.




Hinweise zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf in unserer Datenschutzerklärung.

Schnüffelfreunde Hundeleine aus Leder - Trainingsleine 3-Fach verstellbar (230cm, Braun)
Schnüffelfreunde Hundeleine aus Leder - Trainingsleine 3-Fach verstellbar (230cm, Braun)*
von MarketMatch
  • HANDGENÄHTES, ECHTES RINDSLEDER - das hochwertige, echte Leder wird sorgfältig ausgewählt und die Hundeleine individuell von Hand genäht
  • ELEGANT UND ROBUST ZUGLEICH - die Kombination von braunem Außen- und schwarzem Innenleder macht die Leine nicht nur besonders schick, sondern auch stabil und widerstandsfähig
  • GEPOLSTERTE SCHLAUFE FÜR BESONDEREN HALTEKOMFORT - die Halteschlaufe ist durch das weiche Futterleder gepolstert und dadurch sehr angenehm zu halten - auch wenn der Hund mal kräftig zieht
  • SIEHT MIT DEM PASSENDEN HALSBAND NOCH BESSER AUS - natürlich bieten wir zu unseren Hundeleinen auch die passenden Hunde Halsbänder in verschiedenen Größen an, die optimal auf die Leine abgestimmt sind
  • FÜR ALLE HUNDE GEEIGNET - die Leine ist als Führleine für den Alltag oder flexibel verstellbare Trainingsleine erhältlich und für alle Hunde und auch Welpen geeignet, egal ob klein, mittel oder groß
Prime
 Preis: € 59,90
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
*
von VAN WEEGEN
  • Van Weegen | Grippy 15mm | rutschfeste & gummierte Schleppleine | Qualität aus Germany | perfekt für Hundesport, Hundeerziehung, Hundeschule, Hundetraining oder Mantrailing. Entwickelt für den täglichen Einsatz als Schleppleine, Langlaufleine, Fährtenleine, Suchleine, Feldleine, Trainingsleine, Führleine, Arbeitsleine, Sportleine oder Gassi&Spaziergang-Hundeleine
  • Beste Qualität | Made in Germany | Das 15mm (1,5cm) breite & hochwertige Gurtband besteht aus strapazierfähigem Nylon. Die vier durchgehenden Gummiraupen sorgen für ein unbeschreibliches Griffgefühl in jeder Lebenslage. Selbstverständlich erfüllen auch die Karabiner höchste Qualitätsansprüche. Konzipiert für kleine bis mittelgroße Hunde bis 15kg. Für größere Hunde empfehlen wir unsere Serie "Van Weegen Grippy 20mm"
  • Variantenvielfalt & Multifunktional | tolle, moderne Farben in verschiedenen Längen-Varianten | 2m, 3 m, 5m, 10m, 15m, 20m | mit Handschlaufe
  • Made in Germany | Van Weegen besitzt langjährige Erfahrung in der Produktion von Hundehalsbänder, Hundeleinen und Hundezubehör
  • More About: Schleppleinen mit spezieller Anti-Rutsch-Oberfläche gehören mittlerweile zur Grundausstattung für das Hundetraining und sind seit Jahren fest im "Van Weegen" Sortiment verankert. Gleich ob Nässe, Kälte oder schwitzige Hände liegt unsere Grippy-Serie immer rutschfest in der Hand und bietet ein optimales Handling. Ein must-have für ambitionierte Hundemenschen. Schnelle Lieferzeit & top Kundenservice | Vertrauen Sie auf uns!
 Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
HUNTER Verstellbare Führleine aus weichem, griffigem Nylon, klassisch, 1,0 x 200 cm, petrol
HUNTER Verstellbare Führleine aus weichem, griffigem Nylon, klassisch, 1,0 x 200 cm, petrol*
von Hunter
  • Aus hochwertigem Polyamid-Nylongurt
  • Drei-fache Verstellmöglichkeit
  • Weich und geschmeidig
  • Besonders strapazierfähig
  • Vielseitig einsetzbar
Unverb. Preisempf.: € 13,49 Du sparst: € 3,26
Prime
 Preis: € 10,23
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
*
von Toozey
  • ◆LANGLEBIG & STARK: Hergestellt aus hochwertigen Zinkregierungsklammern, hochwertigem Polyvinylchlorid und Polyester, die Schleppleine für Hunde kann bis zu 200 kg Spannung aushalten, was für das Training von kleinen, mittleren und großen Hunden sehr sicher und robust ist. 5 m für Kleine Hunde, 10 m / 15 m für Große / Mittlere Hunde.
  • ◆MEHR FREIHEIT & ANGENEHME HANDSCHLAUFE:Der um 360 Grad drehbare D-förmige Karabiner der Hundeleine ist flexibel und robust. Es hält starkem Zug stand und lässt sich leicht an Hundehalsbändern befestigen und der Heftgriff bietet Ihnen einen bequemen Halt, um die Leine festzuhalten.
  • ◆WASSERDICHT & NIEDER TEMPERATURBESTÄNDIG: Die Schleppleine 5m für Hunde nimmt keinen Geruch / Wasser auf und wird an Regentagen nicht schwer. Selbst im kalten Winter kann es seine Flexibilität behalten und ist für jedes Wetter geeignet.
  • ◆RUTSCHFESTE & AUFFALLENDE FARBE: Die Schleppleine ist als Ledernarbung ausgeführt, um ein Abrutschen von der Hand zu verhindern. Durch die hohe Sättigung und die leuchtende Farbe ist es im Gras und in den Sträuchern deutlich zu sehen und eignet sich hervorragend zur Verfolgung Ihres Hundes.
  • ◆SCHMUTZFEST UND EINFACH ZU REINIGEN UND ZU LAGERN: Schmutz ist mit neutralem Reinigungsmittel leicht zu reinigen und hinterlässt nach der Reinigung keine Spuren an der Schleppleine für Hunde. Die Hunderückrufleine wird mit einer Netztasche geliefert, die leicht aufzubewahren und zu tragen ist.
Prime
 Preis: € 17,99
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
HUNTER Freestyle Verstellbare Führleine für Hunde, robust, wetterfest, 1,0/200 cm, schwarz
HUNTER Freestyle Verstellbare Führleine für Hunde, robust, wetterfest, 1,0/200 cm, schwarz*
von Hunter
  • weiches Polyamid-Nylon mit Polyamid-Kern
  • besonders strapazierfähig
  • witterungsbeständig
  • 3-fach verstellbar
Unverb. Preisempf.: € 39,90 Du sparst: € 20,41
Prime
 Preis: € 19,49
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 19.09.2020 um 4:40 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Fragen & Antworten zu Hundeleinen

Welches Material für die Hundeleine kaufen?

Hundeleinen können aus den verschiedensten Materialien bestehen. Die meisten Hundeleinen sind aus Nylon. Diese Variante ist preiswert und fast überall zu haben. Auch hier gibt es qualitativ große Unterschiede. Etwas seltener findet man auch Filz (aus Nylon und Wolle vom Schaf), und Baumwollhundeleinen.

Die sogenannten Paracord Hundeleinen beschreiben heute meist ein sehr individuelle Pflecht- und Knotentechnik für die Herstellung schöner Hundeleinen. Noch immer sehr beliebt sind Lederleinen. Diese halten, bei entsprechender Pflege, in der Regel recht lange und liegen gut in der Hand.

Mit Biothane (Lederimitat Patent) ist ein neuartiger Werkstoff gemeint, welcher sich hervorragend für Hundeleinen eignet. Biothane ist sehr reißfest und zudem wasser- und schmutzabweisend.

Extra Tipp: Viel wichtiger als das Material ist, dass Euer Hund lernt gut mit und ohne Leine zu laufen. Auch die beste und teuerste Hundeleine ersetzt Training nicht.

Welcher Hund kommt an die Hundeleine?

Es gibt viele verschiedene Gründe einen Hund anzuleinen. Zum einen natürlich die rechtlichen Rahmenbedingungen, welche man jederzeit kennen sollte. Zum anderen hängt dies auch von Rasse, Situation und Ausbildungsstand des Hundes ab.

Extra Tipp: Nehmt auch Hunde, welche den Freilauf beherrschen, sprich abruf- und rückrufbar sind, immer mal einfach so an die Leine, damit Euer Hund die Leine nicht als Strafe oder Spaßbremse verknüpft. Trainingsziel sollte es sein, dass der Hund gerne und ruhig an der Leine läuft.

Welches Halsband zu welcher Hundeleine?

Welches Halsband Ihr zur Hundeleine wählt, ist prinzipiell recht egal. Optisch ist es natürlich schöner, wenn beides zusammenpasst. Ängstliche Hunde sollten, wenn sie denn überhaupt am Halsband und nicht am Geschirr (oder beidem gleichzeitig) geführt werden, ein sicheres und gutsitzendes und doppelt gesichertes Halsband tragen.

Extra Tipp: Bringt Eure Hundemarken (Tasso, Steuer, Telefonnummer) so ans Halsband/Geschirr an, dass diese keinen Krach machen bzw. die ganze Zeit rumklappern (Gummi, Tasche, abkleben etc). Hunde müssen in unserer Welt mit sehr vielen Reizen und Geräuschen zurechtkommen, da sind diese über jedes Geräusch weniger dankbarer und dadurch in Folge auch besser trainierbar.

Warum braucht ein Hund eine Leine?

In Deutschland gibt es in vielen Bundeländern eine Pflicht den Hund an einer Leine zu führen. In öffentlichen Verkehrsmitteln, meist auch in öffentlich zugänglichen Gebäuden und in der Brut- und Setzzeit (15. März bis 15. Juli) sind Hunde an der Leine zu führen.

Neben allen Pflichten, kann das Führen an der Leine für den Hund auch viel Sicherheit (mental und physisch) bedeuten. Daher sollte man das Anleinen nicht prinzipiell verteufeln. Die Bewegung ohne Leine ist für die meisten Hunde natürlich trotzdem am Schönsten!

Informiert Euch vorab immer, welche gesetzlichen Regelungen zum Hund lokal grade gelten, denn Verstöße können zum Teil richtig teuer werden.

Welche Länge sollte die Hundeleine haben?

Darauf gibt es nicht DIE eine Antwort aber man kann sich der Sache mit etwas Logik nähern. Eine ganz kurze Leine kann man nicht lang machen aber Euer Hund kann auch an einer langen Leine kurz geführt werden. Aus vielen Jahren Praxis empfehlen wir keine Leine kürzer als drei Meter. Jeder Hundehalter sollte die jeweilige Hundeleine anlassbezogen wählen.

Beispiel: Gehe ich mit meinem Hund auf den Markt in die Stadt, muss es vielleicht nicht unbedingt die 25m lange Schleppleine sein aber zur Wanderung im Wald ist ein „Kurzführer“ (unter einem Meter) sicherlich auch nicht die beste Wahl.

Prinzipiell sollte dem Hund jede Leinenlänge erlernt werden. Erst gut ausgebildete Hunde können ihre Leinenführigkeit unabhängig von der Länge der Leine abrufen.

Extra Tipp: Beim Aufbau der Leine und Training mit dem Hund wählt zu Beginn eine Leine mit deren länge sowohl Ihr als auch Euer Hund gut klarkommen. Unsere Erfahrung zeigt, dass dies oft eine Länge zwischen 3 und 10 Metern ist. Bei besonders menschenängstlichen Hunden, kann es auch durchaus angebracht sein, auch zu Beginn bereits eine längere Leine zu wählen, da diesen Hunden menschliche Nähe oft noch Unbehagen bereitet.

Welche Hundeleinen für Welpen verwenden?

Prinzipiell ist es richtig und wichtig bereits Welpen an eine Leine zu gewöhnen. Natürlich laufen und tapsen diese meistens von alleine neben ihren Menschen und so süß das Ganze ist, an die Leine sollte sich der Welpe ab dem ersten Tag gewöhnen. Egal welche Trainingsmethode Ihr für Euch und Euren Welpen wählt, ein Welpe braucht Zeit sich an die Situation Leine zu gewöhnen.

Solange Euer Welpe noch nicht perfekt an der Leine läuft, macht diese bitte erst noch am Geschirr fest. Später könnt Ihr dann gerne auch ein Halsband wählen. Wichtig bei der Leine ist, dass diese nicht zu schwer für Euren Welpen ist und keine schweren Leinenteile wie Ringe oder Karabiner Euren Hund beim Laufen stören bzw. nerven.
Bezüglich des Preises, solltet Ihr für Eure Welpen zu Beginn vielleicht noch nicht so tief in die Tasche greifen, da der ein oder andere Welpe seine Leine noch für einen Kauartikel hält…

Extra Tipp: Auch beim Welpen gilt. Die Leine soll Spaß, wie Freilauf und Spiel mit Artgenossen nicht immer beenden, sondern der Welpe soll die Leine mit Spazieren und Zeit mit seinen Haltern verbinden. Auch beim Welpen gilt: Geübt wird immer erstmal drinnen und in Ruhe!

Was gibt es beim Kauf einer Hundeleine zu beachten?

Eine Hundeleine kann man nach verschiedenen Kriterien auswählen zum Beispiel nach Zweck, Funktonalität, Design, Preis oder Trainingsmethode. Alle Kriterien haben ihre Berechtigung, daher ist es schwierig festzulegen, was denn nun eine gute Leine ist. Sprecht Euch bei der Auswahl der Leine mit Eurem Partner und Hundetrainer ab.

Wenn Ihr Euren Hund selber trainiert, da folgt zu Beginn den Empfehlungen auf YouTube oder dem entsprechenden Hundebuch. Während des Trainings merkt Ihr schnell, ob Euch eine Hundeleine liegt. Die Hundeleine sollte dem Hund prinzipiell auch die Möglichkeit geben sich etwas weiter als „im Fuß“ von Euch wegzubewegen.

Eine Leinenlänge zwischen 3 bis 10 Metern ist empfehlenswert. Wenn Ihr viel im Gelände unterwegs seid und Eurem Hund die Leine auch im Freilauf dran lasst, dann achtet auf besonders robustes und wasserabweisendes Material wie zum Beispiel Biothane.

Welche Arten von Hundeleinen gibt es?

Die Bandbreite von Hundeleinen ist groß. Nicht alle Leinen passen zu jedem Hund-Mensch Gespann und einige Leinen wie zum Beispiel der „Kurzführer“ mit Kette werden (zum Glück) nur noch ganz selten eingesetzt. Die bekanntesten und gängigsten Hundeleinen sind sicherlich die 1,5 bis 5 Meter lange Führleine aus Stoff, Nylon, Leder oder Paracord.

Diese Leinen unterscheiden sich vor allem im Material aber nicht in ihrer Anwendung. Bei den längeren Leinen gibt es die sogenannten Roll- oder Ausziehleinen und Schleppleinen.

Bei Rolleinen oder auch Ausziehleinen einen gibt es Varianten mit Band oder Kordel. Schleppleinen können vom Hund auch einfach hinter sich hergezogen werden, eigenen sich aber auch gut zum Training mit Hund, da der Halter in der Regel konzentriert mitarbeitet.

Extra Tipp: Keiner sagt, dass Ihr Euch festlegen müsst. Probiert beim Training und Spaziergang doch auch einmal andere Modelle und längen aus und seht dann, was Euch und Eurem Hund liegt.