Fachlich fundierte Beratung bei Problemverhalten


Wenn Euer Hund häufig oder dauerhaft Dinge tut, die ihm oder seiner Umwelt schaden, dann spricht man von Problemverhalten. Wir helfen Euch dabei die Ursache des Verhaltens zu identifizieren und begleiten Euch dabei, Eurem Hund alternatives (gewünschtes) Verhalten zu erlernen.

Wenn Euer Hund Angst vor Menschen, der Umwelt (Bewegung, Geräuschen, Dunkelheit) und verschiedenen Situationen hat, dann spricht man weitläufig von “Angsthunden”, welche dann meist auch besondere Methoden in der Erziehung, Verhaltenstherapie und Alltagsgewöhnung brauchen.

“Tue nichts mit Deinem Hund, was Du nicht auch mit Deinem Kind tun würdest.”

Saltan Gindulin –
Verhaltenstherapeut für Hunde und zert. Problemhundeberater (DGHV)

Was ist nun Problem- und Angstverhalten?

Ganz einfach, wenn Ihr Hund unerwünschtes und/oder problematisches Verhalten zeigt. Dies kann zum Beispiel:

  • Bellen an der Tür,
  • starkes Leinenziehen,
  • ständiges Kläffen,
  • Angst vor Menschen oder Artgenossen sein,
  • Geräuschempfindlichkeit etc. sein.

Auch bei Aggression gegen den Menschen und Hunde können wir Ihnen helfen. Dafür sind wir da. Wir helfen Ihnen solche Probleme oder Problemchen zu lösen, welche oft auch das Verhältnis zwischen Halter und Hund stören.

Wie gehen wir vor?

  • In einem ersten Termin lernen wir uns kennen und machen eine “Bestandsaufnahme”/Anamnese bei Ihnen zu Hause 
  • Dabei besprechen wir erste Maßnahmen 
  • Im Team entwickeln wir einen Therapieplan und setzen diesen mit Ihnen, Ihrem Partner und Ihrem Hund zusammen um
  • Die Maßnahmen und Methoden werden individuell auf Sie und Ihren Hund abgestimmt
  • Wir arbeiten stets an den Ursachen und nicht am Symptom 
  • Die Anzahl der Termine hängt von verschiedenen Faktoren ab, manchmal genügen ein oder zwei Termine, manchmal braucht es mehr
  • Wichtig! Wir arbeiten zu 100% gewaltfrei! 

Extra Tipp: wir haben für euch auch eine Liste an von uns als gut bewerteten Fachbüchern & DVD zu Hunden und Hundetraining zusammen gestellt. Darunter auch konkrete Hilfestellungen bei Problem- & Angsthunden.