Sch√ľtzen Sie sich und Ihre liebste Fellnase


Hunde brauchen medizinische Betreuung. Und im Alter können auch Operationen dazu kommen.

Je nach Hund und Diagnose k√∂nnen die Kosten einer Operation schnell mehrere tausend Euro betragen. Sch√ľtzen Sie sich vor den finanziellen Folgen und lassen sie ihrem Hund die bestm√∂gliche Behandlung zukommen.

Antworten auf die wichtigsten Fragen

ūüźē Warum braucht mein Hund eine Krankenversicherung?¬†

Hundekrankenversicherung vergleichen

In einigen Bundesländer ist dies gesetzlich vorgeschrieben. An sich geht der Trend aufgrund von gesellschaftlicher Stellung von Hunden und fortschrittlicherer Diagnostik- und Behandlungsangebote, welche auch mit Kostensteigerungen einher gehen, hin zur Hundekrankenversicherung.

Letztendlich geht es in vielen Fällen nicht nur darum, ob Ihrem Tier geholfen werden kann, sondern auch darum, wie dies bezahlt wird.

ūüźē Was ist der Unterschied zwischen Hundekrankenversicherung und Hunde-OP Versicherung?

Kurz gesagt, deckt die Hundekrankenversicherung alles das ab, was keine Operationen sind. Allerdings gilt es hierbei wirklich genau auf die Tarife zu schauen. Die Leistungsumfänge variieren je nach Tarif und Anbieter erheblich.

ūüźē √úbernimmt die Hunde-OP-Versicherung alle Kosten bei Operationen?

Das kann so pauschal nicht gesagt werden, da sich die Tarife und Leistungspakete erheblich unterscheiden.
An sich ist es in der Regel so, dass die direkten Kosten einer medizinisch notwendigen OP, wie zum Beispiel stationäre Unterbringung und Nachbehandlung inkl. Verbandsmaterial und Medikamenten, in Höhe der versicherten Kosten (manchmal gibt es auch Pauschalen) abgedeckt sind.

Hier lohnt sich genaues Lesen und der Vergleich bspw. der abgedeckten Geb√ľhrens√§tze und Leistungsumf√§nge. Gute OP Versicherungen haben ein sehr gutes Preis- Leistungsverh√§ltnis und sind deswegen empfehlenswert.

ūüźē Akzeptieren alle Tier√§rzte eine Hunde-OP-Versicherung?

Nein. Bitte sprechen Sie bei geplanten OPs vorab mit Ihrem Tierarzt/Ihrer Tier√§rztin und Ihrer Versicherung! Prinzipiell ist es sinnvoll Ihren Haustierarzt/ Ihre Haustier√§rztin beim erfassen/ aktualisieren ihrer Kundendaten √ľber das Vorhandensein einer solchen Versicherung zu informieren.

ūüźē √úbernimmt die Hundekrankenversicherung auch die Kosten f√ľr Medikamente?

In der Regel schon. Die meisten Anbieter haben je nach Tarif eine Obergrenze f√ľr die j√§hrlichen Gesamttierarztkosten. Diese beinhalten Behandlung, station√§re Unterbringung und Medikamente.